Home


Themen


Projekte


Team


Unternehmen


Referenzen


Blog


Hinweise


×

platzhalter

×

platzhalter

×

platzhalter

×

platzhalter

×

platzhalter

×

platzhalter

×

platzhalter

WILLKOMMEN AUF INNO-TALK

"Wie sieht es aus, wenn Cross-Innovationen umgesetzt werden? Was passiert, wenn sich das Potenzial der mathematischen Optimierung entfaltet?" Zum Anlass unseres Jubiläums werden wir in einigen Blogbeiträgen auf die letzten 10 Jahre zurückschauen. Sie dürfen gespannt sein!



blog image

Katalysator

Aktivierungsenergie wird benötigt, um chemische Reaktionen zu starten. Je mehr die Reaktion gehemmt ist, umso höher ist der Energieaufwand, um sie in Gang zu setzen (Wikipedia).

Es gibt aber einen Weg, mit weniger Energie ans Ziel zu kommen: Ein Katalysator senkt die Aktivierungsenergie und erhöht damit die Reaktionsgeschwindigkeit.

Was unsere Expertinnen für Chemie und Materialwissenschaften bei Koina dazu gelernt haben: auch bei Innovationsprojekten benötigt man Katalysatoren. Viele Firmen möchten Innovationsvorhaben realisieren, doch finden die Verantwortlichen keine Zeit für die Initiierung oder können die benötigte Aktivierungsenergie nicht selbst aufbringen. Es vergeht wertvolle Zeit und der Druck steigt.

Halten Sie fünf Minuten inne und überlegen Sie sich, wie Sie ihre verfügbare Aktivierungsenergie am besten investieren, um gewünschte Reaktionen in Gang zu setzen. Koina hilft Ihnen gerne als Katalysator und Beschleuniger.

linkedin xing twitter facebook
blog image

Das Richtige tun

Stephen Covey hat 1989 mit dem Buch "The Seven Habits of Highly Effective People" einen Bestseller gelandet (Zusammenfassung des Buches auf Forbes). Wichtiges Tool im Buch: Die Eisenhower Matrix. 

Was hat die Eisenhower-Matrix nun mit Innovations-Management zu tun?

Wenn die Geschäfte laufen und alle Ressourcen mit dem Tagesgeschäft ausgelastet sind, werden langfristige Projekte häufig ‘auf die lange Bank’ geschoben. Ein Grossteil der Unternehmen gibt zudem viel Geld dafür aus, bestehende Produkte oder Ideen «gerade zu biegen», und investiert (zu) spät in Innovationsprojekte. Innovation wird zwar als wichtig, aber nicht als dringend eingestuft.

Die Weichen für den langfristigen Erfolg des Unternehmens müssen aber früh gestellt werden. Denn «Was gestern nicht gesät wurde, kann heute nicht geerntet werden».

Befassen Sie sich also heute statt morgen mit Innovation. Investieren Sie die nötige Zeit. Und: Einen Moment «innehalten» und überprüfen, ob man an den richtigen Dingen dran ist, ist Gold wert.

Wir unterstützen Sie gerne dabei. Lesen Sie mehr zu Innovationsprojekten und zu unserer Unterstützung bei der Optimierung Ihres Innovations-Managements.

linkedin xing twitter facebook
blog image

Ready for the Future?

Vernetzung, Big Data, Künstliche Intelligenz, Individualisierung, Dezentralisierung, Digitalisierung… Bedrohung oder Chance? Hat Ihr Unternehmen die Fähigkeit, Nutzen aus Mikro- bis Megatrends zu ziehen? Sind Sie bereit für die Zukunft?

Innovationsfähigkeit ist die Fähigkeit, neue Perspektiven einzunehmen, Chancen zu erkennen und die passenden Lösungen zu entwickeln. Aber auch, schnell und überlegt auf Veränderungen in der Branche zu reagieren oder sogar Veränderung auszulösen.

Gestalten Sie die Zukunft aktiv mit: Beispielsweise mit Koina's Package «Ready für die Zukunft»: Analysieren Sie gemeinsam mit Koina Trends und wählen Sie konkrete Handlungsfelder und Strategien für die Zukunft aus. Wir sind überzeugt: die Zukunft hält das Beste noch bereit. Nutzen auch Sie die Chance und machen Sie den ersten Schritt...

linkedin xing twitter facebook
blog image

10 Jahre Koina - stetig im Wandel

Als im März 2008 Lukas Häner und Markus Näf die KoinaSoft GmbH gründeten, sah die Welt noch anders aus. Das iPhone wurde erst ein halbes Jahr zuvor im Sommer 2007 in den USA vorgestellt. Seither hat sich viel getan. Koina ist zu einem Team von 8 Mitarbeitern angewachsen und das Smartphone hat nicht nur den Handymarkt umgekrempelt, sondern auch die Arbeitswelt völlig verändert.

Es gibt kaum ein Innovationsprojekt, in welchem Vernetzung, Apps und Digitalisierung keine Rolle spielen. So wie die Welt sich weiterentwickelt hat, so hat sich Koina entwickelt. Nach dem anfänglichen Fokus auf Software dominiert heute Innovation unsere Angebotspalette.

Wir sind sehr dankbar für diese spannenden ersten 10 Jahre. Und wir freuen uns nun auf die nächsten 10, in denen wir grosse Entwicklungen mit Digitalisierung, AI, Automatisierung und einigen Disruptionen erleben werden. Das Beste liegt noch vor uns. Lassen Sie uns gemeinsam Innovation schaffen!

 

 

linkedin xing twitter facebook
blog image

Design Thinking fängt beim Menschen an

Innovationen entstehen, wenn etwas Neues, zum Beispiel eine neue Technologie, einen neuen Nutzen schafft und dabei wirtschaftlich erfolgreich ist. Erst, wenn Technik, Mensch und Business zusammenspielen, entsteht Erfolg.
Doch wie findet man Neues? Wo soll man starten?
Oftmals neigen Ingenieure dazu, gleich Lösungen und Technologien zu definieren und den Endnutzer ‘Mensch’ zu wenig in die Entwicklung von Neuem einzubeziehen. Durch das in den letzten Jahren populär gewordene «Design Thinking» wird nun zunehmend das Verständnis geschärft, Projekte bei den Bedürfnissen des Menschen zu starten, um nachhaltig Nutzen zu schaffen und so wirtschaftlich erfolgreich zu sein. Was braucht der Mensch?

Mit Koina können Sie lernen, offene und versteckte Kundenbedürfnisse als Ausgangslage für Innovationsprojekte zu sammeln und damit Innovationen zu schaffen. Erfahren Sie mehr dazu über unsere Packages und starten Sie ein Projekt mit uns

linkedin xing twitter facebook
blog image

Mit frischem Wind in das Jahr 2018

Das Jahr 2017 war gefüllt mit spannenden Projekten und schönen Ereignissen. Zudem hat unser Team Zuwachs bekommen und wir haben zwei neue, kompetente Mitarbeiter dazugewonnen.

Mit der neuen Webseite und frischem Wind sind wir nun bereit für das neue Jahr.

Wir freuen uns jetzt schon, noch mehr Innovation mit unseren Kunden zu schaffen.

linkedin xing twitter facebook
blog image

Roche Diagnostics mischt den Blutgerinnungsmarkt auf

Da schlägt das Herz höher: Blutanalysegeräte von Roche haben Erfolg am Markt. Wir steckten auch viel Herzblut hinein.

Wir haben mit zwei Software-Ingenieuren von Projektbeginn an mitgearbeitet und konnten entscheidend zur Entwicklung der Schlüsselkomponenten der Blutanalysegeräte cobas t511 und t711 beitragen. Dank Test Driven Development (TDD) und der konsequenten Anwendung der Clean Code Prinzipien erfüllt die entwickelte Software die hohen Anforderungen der medizinischen Diagnostik.

Zum PDF
linkedin xing twitter facebook

Koina ist Partner von Gurobi

Gurobi wählt Koina als Lieferanten von Dienstleistungen für die Schweiz.

Immer mehr Firmen setzen den leistungsstarken Löser von Gurobi ein, um komplexe Optimierungsprobleme zu lösen und dadurch das Potential von Prescriptive Analytics zu entfalten.
Koina ist als Partner von Gurobi für Beratungsdienstleistungen in der Schweiz ausgewählt worden.

Für Fragen zum Thema Prescriptive Analytics und für ein unverbindliches Telefongespräch können Sie Sich gerne mit unserem Analytics Team in Verbindung setzen.

linkedin xing twitter facebook

Smart Lease - Innovation im Schlafparadies

Matratzen wie einen Fuhrpark managen – eine solch unkonventionelle Lösung entsteht, wenn ein Matratzenhersteller das bewährte Leasing-Konzept aus der Autobranche übernimmt. Dank Elite SA mit dem System «Smart Lease» können Hotels ihre Matratzen wie einen Fuhrpark managen. Ein SIM-Karten-Chip in jeder Matratze registriert die Benutzung der Matratze und funkt dies an die Firmenzentrale. Die Matratze kostet nur, wenn sie benützt wird. Weiterer Vorteil: der optimale Zeitpunkt zum Wenden und Austauschen der Matratze wird automatisch bestimmt. Fixkosten werden so zu variablen Kosten: der Traum jedes Betriebswirtschafters. Diese Innovation illustriert sehr schön, was wir unter Cross-Innovation verstehen.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Economie Suisse.
linkedin xing twitter facebook

Entdecken, wonach Menschen googeln

Mit Hilfe von Google Trends lassen sich Suchbegriffe im Zeitablauf analysieren. Ein Traum für jeden Innovationsmanager. Denn da ein grosser Teil der Bevölkerung mit Google nach Lösungen, Produkten und Hilfe suchen, kann man durch die relative Häufigkeit der Suchbegriffe Rückschlüsse auf sich formierende Trends ableiten.

Um Innovationen nicht dem Zufall zu überlassen kommen in Innovationsprojekten viele Analyse-Tools, Statistiken und Techniken zum Zug. Die Angebote von Google, wie beispielsweise Google Trends, gehören definitiv dazu.

linkedin xing twitter facebook
}

UNSER MOTTO: GEMEINSAM INNOVATION SCHAFFEN